Begrüßung neuer Nutzer


#1

In den letzten Wochen haben einige neue Nutzer zu re.photos gefunden, die wir hier herzlich willkommen heißen möchten! Wir freuen uns sehr über die neuen Bilder und hoffen, dass einige von euch Gefallen an diesem Portal gefunden haben und die Refotografie-Sammlung weiter wachsen lassen. :smiley:

Während sich das re.photos-Portal hauptsächlich um die Bilder dreht, möchten wir hier im Forum gern eine Community zum thematischen und persönlichen Austausch aufbauen. Solltet ihr Fragen oder Tipps rund um das Thema (Re-)Fotografie haben, zögert bitte nicht und erstellt einfach ein neues Thema. Ebenso freuen wir uns natürlich über euer Feedback zu der Seite.

Also, liebe Neulinge: wer seid ihr? Was gefällt euch an der Refotografie? Wie kommt ihr mit dem Portal zurecht? Wir würden uns freuen, von euch zu lesen!

Unsere “alten Hasen” sind hier natürlich auch willkommen. :wink:


#2

Ok, ich mach mal den Anfang :wink: Auf das Retrofotografie-Projekt aufmerksam geworden bin ich weil ich selbst an der Universität Osnabrück studiert habe. Da ich mittlerweile für mein Studium nach Paris gezogen bin bieten sich unendlich Möglichkeiten an interessanten Motiven.

Das Projekt hat mich von Anfang an fasziniert da ich mich schon vorher sehr für alte Stadtbilder interessiert habe (insbesondere deutsche Städte vor dem Krieg). Ich kannte auch schon die Slider-Technik um Vorher-Nachher Bilder zu vergleichen, aber das Projekt ist ja in vielerlei Hinsicht neu und originell: 1. Es ist für jeden zugänglich 2. es ist nicht nur auf einzelne Städte oder Themen beschränkt (wie die allermeisten Webseiten die dieses ein Tool benutzen) und 3. es verbessert die Technik des Überlagerns enorm. Mit den Markern lassen sich die Bilder extrem präzise ausrichten. Man kann also als Laie einen sehr professionellen Slider erstellen ohne sich mit Bildverarbeitung auszukennen.

Das Reizvolle an der Retrofotografie ist für mich zum Einen das Technische, d.h. die richige Perspektive zu finden. Es ist immer spannend wenn man interessante alte Bilder im Internet findet und dann rausfinden muss aus welcher Position das Bild wohl geschossen wurde (und dann zu wissen dass man z.B. gerade aus dem selben Winkel auf das Gebäude guckt wie der Fotograf vor 100 Jahren). Das kann oft auch etwas ärgerlich sein: Mindestens ein Drittel meiner Ideen waren nicht umsetzbar weil ich vor Ort feststellen musste dass die Position aus der das alte Bild geschossen wurde nicht mehr zugänglich ist, z.B. steht dort heute ein Gebäude, die Straße ist zu dicht befahren oder Autos parken ständig dort - das hat man in Paris natürlich sehr oft (manche Bilder wurden auch aus einem Wohnhaus geschossen, da würde man am liebsten die Leute fragen ob man mal eben rein könnte :smiley:).
Zum Anderen reizt natürlich das Ergebnis. Ich hatte die Bildpaare schon einigen Parisern gezeigt die sehr beeindruckt waren und oft überrascht wie Paris in den letzten beiden Jahrhunderten aussah. Man lernt auch viel dabei, was eine schöne Art ist sich mit der Stadt zu beschäftigen.

Ich hoffe auch dass das Projekt sich weiter verbreitet und die Sammlung weiter wächst :slight_smile: Es hat finde ich sehr großes Potenzial und wird sicher viele neue begeisterte Nutzer finden wenn es genug Leute erreicht.


#3

Vielen Dank für deine Vorstellung, @nwolpert! Man merkt, dass du deine Bilder mit sehr viel Aufwand und Liebe zum Detail schießt. Die Ausrichtung ist immer so genau, dass Veränderungen zwischen den Bildern einen geradezu anspringen. :smiley:
Faszinierend finde ich an deinen Paris-Motiven außerdem, dass oft ein Großteil der Gebäude unverändert geblieben ist. Trotzdem sieht man direkt den zeitlichen Kontrast anhand der Kleidung der Leute oder der Fahrzeuge auf den Straßen.

Ich bin gespannt auf deine nächsten Bildpaare!


#4

#5

Zunächst ein dickes Danke an die Website-Betreiber. :+1:
Leider stolpert man so selten und meist eher zufällig über Seiten wie diese…Ich glaube beim mir war es ein Spiegel-Bericht vor einigen Wochen der durch die Sliderfunktion meine Neugierde weckte.
Ich selber beschäftige mich seit einigen Jahren mit alten Fotoplatten, die ich meist auf Flohmärkten zusammensammel und im Laufe der Zeit digitalisiere um sie vor dem Mülleimer zu bewahren.
In der Regel veröffentliche ich diese auf meinem Blog -> Vergessene Momente, zusammen mit den Geschichten die ich dazu recherchieren konnte.
Von Zeit zu Zeit ergibt es sich, dass ich in die Gegend komme aus der die Aufnahmen stammen.
Da ergibt sich der Wunsch der Retrofotografie fast von selbst. :slight_smile:
Die Ergebnisse der Überlagerung waren aber in der Vergangenheit meist nicht wirklich zufriedenstellend und die Optimierung per Hand doch sehr aufwendig. Von daher freut es mich um so mehr diese Seite gefunden zu haben.
Und nach den ersten Uploads bin ich mit den Ergebnissen auch ®echt zufrieden. Die Optimierung der Überlagerung durch die Software ist durchaus beeindruckend.
Natürlich hätte man “hier” noch genauer schauen müssen und “dort” stimmt der Winkel so gar nicht, aber wenn der Slider halbwegs sauber über die wichtigsten Stellen läuft, dann ergibt sich die Faszination dieser Darstellungsart sowieso von selbst.
Von daher muss ich die Tage wohl noch ein paar weitere Bildpärchen zusammenstellen. Ich finde der süddeutsche Raum ist noch ein wenig unterrepräsentiert… :relaxed:

Von daher viele Grüße
Peter aka h3px1


#6

Hallo Peter,

herzlich Willkommen :slight_smile: Deine Bildpaare fnde ich sehr gelungen! Als ich sie gesehen habe dachte ich dass Du das schon länger machst, umso beeindruckender dass es die ersten Refotografien sind.

Stimmt, der Süden ist bisher noch ein weißer Fleck auf der Landkarte :slight_smile:
Bin auf die nächsten Bildpaare gespannt!

Viele Grüße,
Nicolai


#7

Hi Peter,

herzlich Willkommen! Schön, dass du nicht nur zu re.photos, sondern auch ins Forum gefunden hast! :slight_smile:
Ich kann mich @nwolpert nur anschließen: deine Bildpaare sind klasse und ich bin schon gespannt auf die nächsten. Deinen Blog finde ich ebenfalls gelungen; besonders die Beschreibung deiner Recherchen waren unterhaltsam.

Bei Fragen oder Problemen zögere bitte nicht, uns hier zu kontaktieren! Viel Spaß bei der Aufnahme der nächsten Refotografien! :slight_smile:


#8

Danke für die Blumen :slight_smile:
Und glaubt mir, auch ich habe in jedem Set auch genügend Aufnahmen, die nur sehr bedingt zum Original passen…
Ich habe vorhin mal Speyer rausgesucht und von zwei alten Fotos bekomme ich nur für eines eine “erträgliche” Passung hin. Das waren so in 2014 die ersten Versuche. Da habe ich mich hinterher oft geärgert, dass ich nicht genauer geschaut habe und noch mehr Bilder gemacht habe.
Zwischenzeitlich ist es besser geworden, aber mir fallen natürlich hinterher immer noch 1000 Sachen auf die ich vorher übersehen hatte. :slight_smile:
Andererseits finde ich, jedes vielleicht nicht ganz perfektes Pärchen vermittelt immer noch einen bessern Vorher-Nachher-Eindruck als gar kein Bild…
Von daher, danke für die freundliche Aufnahme hier und ich versuche in der kommenden Zeit mal noch ein paar Bildpaare beizusteueren.

Viele Grüße
Peter


#9

Ja das kenne ich nur zu gut, oft stellt man dann hinterher am Computer erst fest dass man noch nicht die richtige Perspektive gefunden hat. Auch lässt sich zu vielen nicht mehr dieselbe Perspektive einnehmen (habe in Paris mit vielen Aufnahmen das Problem, mit den vielen dicht befahrenen Straßen).

Wir hatten mal die Überlegung eine Rubrik für die Bildpaare einzuführen die sich nicht zu einem Slider verarbeiten lassen. Hier im Forum gibt es einen Thread dafür: List of historical images that can't be replicated

Ist noch etwas “provisorisch”, aber wenn viele solcher Bildpaare zusammenkommen wäre es vielleicht die Überlegung wert das noch weiter auszubauen.


#10

Hallo,

bei mir hat alles angefangen als ich zufällig in Montreal 2015 ein Foto gemacht habe das ich an der gleichen Stelle fast 20 Jahre zuvor schonmal gemacht hatte. Fiel mir erst zuhause auf.
Ich habe dann auf meiner Webseite eine Kategorie old/new eingerichtet und angefangen Bilder mit Photoshop deckungsgleich zu bringen. Inzwischen sind noch ein paar mehr dazugekommen, einige habe ich schon hochgeladen.

viele Grüße
Wolfgang

PS: Wäre übrigens schön wenn man in seinem Profil auf seine eigene Webseite verweisen könnte…


#11

Hallo Wolfgang,
willkommen auf der Seite und im Forum! Deine ersten Bilder sehen wirklich gut aus - ich bin gespannt auf mehr! :slight_smile:


#12

Hi Wolfgang,

Klasse Bilder - und direkt aus verschiedenen Ecken der Welt! :slight_smile:
Die Idee, eine Webseite im eigenen Profil angeben zu können, finde ich interessant. Wir durften jetzt ja schon mehrere Refotografen mit eigener Webseite/Blog hier begrüßen. Wo können wir deine Webseite denn finden?


#13

Meine Webseite findet sich hier - der Begriff “Refotografie” ist mir neu, von daher heissts bei mir “now-and-then”: http://www.garf.de/koken/index.php?/now-and-then/